Vita

Bernd Zabel

Bernd Zabel

2011-2015 Fachbereich Literatur und Übersetzungsförderung beim Goethe Institut Zentrale München. 2012-15 Jury-Mitglied beim Übersetzungsnetzwerk “Traduki” (Förderung von Übersetzungen in, aus und zwischen den Sprachen Südosteuropas), Mitglied in der Jury von “Litprom” des Deutschen Börsenvereins (Förderung von Übersetzungen aus den Literaturen Afrikas, Asiens und Lateinamerikas).
Vorsitz Förder- und Freundeskreis des internationalen Künstlerhauses der Stadt München, “Villa Waldberta”.

Jahrgang 1950, aufgewachsen in der Rattenfänger-Stadt Hameln, dort auch Abitur am altsprachlichen Zug (Latein und Altgriechisch) des Schiller-Gymnasiums.

Studium Generale am Leibniz-Kolleg der Universität Tübingen. Dann nach Heidelberg und Berlin, Fortführung des Studiums der Literaturwissenschaft, Philosophie und Kunstgeschichte. 1975 Erstes und 1979 Zweites Staatsexamen.
1978 Promotion an der TU Berlin mit einer Arbeit über die Kriegsdarstellung in den ersten Romanen nach 1945.

Freiberufliche Tätigkeit in der Presse und als Dozent für Deutsch als Fremdsprache.

1981 in der Dozentenausbildung des Goethe-Instituts, seit 1982 fester Mitarbeiter mit Stationen in Brasilien, Japan, Serbien und Schweden.

Leave a Reply