Rezension: Dachau, Moabit und zurück

Dachau, Moabit und zurück

Eine Begegnung mit Albrecht Haushofer

Wer die Straße, die vom Ammersee nach Andechs führt, befährt, passiert auf dem Scheitelpunkt des bewaldeten Höhenrückens einen Wegweiser mit der Aufschrift: Hartschimmelhof, Privatstraße. Nur wenige wissen, dass sich der Hof seit Generationen im Besitz der Familie Haushofer befindet. Haushofer? Albrecht? Verfasser der „Moabiter Sonette“? Da klingelt es bei manchem.

Weiterlesen …Rezension: Dachau, Moabit und zurück

Steinige Wege

Flüchtlinge hinter Zaun

Verfolgt, vertrieben, ihrer Sprache enteignet – wie es Autorinnen und Autoren im Exil ergeht

Gestern noch in der Öffentlichkeit, am nächsten Tag im Versteck, dann die Verhaftung oder heimliche Flucht gegen hohe Schmiergeldzahlung. So erging und ergeht es zahlreichen Autor*innen weltweit. Viele, denen die Flucht gelang, landeten in Deutschland.

Weiterlesen …Steinige Wege

Rezension: Bayern, der Bolschewik geht um!

Grabstein Kurt Eisner

Günther Gerstenbergs Anmerkungen zum Umsturz und den Räterepubliken 1918/19

Der Schriftsteller, Historiker und Künstler Günther Gerstenberg ist in München kein Unbekannter. Als Angehöriger der 68er Generation war er in den 80er Jahren an der Gründung des Archivs der Münchner Arbeiterbewegung beteiligt und arbeitet an dem neueren Projekt „Protest in München von 1945 bis in die Gegenwart“ mit.

Weiterlesen …Rezension: Bayern, der Bolschewik geht um!

Spanien im Herzen

Instituto Cervantes, München

Literatur im spanischen Kulturinstitut – das Instituto Cervantes

Die Lage könnte besser nicht sein, zwischen Staatsoper, Akademie der Wissenschaften und Max-Planck-Institut, ein Filetstück in bester Innenstadtlage. Benannt nach dem wohl bekanntesten spanischen Autor, Miguel Cervantes, bietet das spanische Kulturinstitut nicht nur eine Bibliothek, hochwertige Sprachkurse auf allen Niveaus, sondern auch ein vielfältiges Kulturprogramm.

Weiterlesen …Spanien im Herzen